Zum Hauptinhalt springen


Ausfuhrkreditversicherung

 

Ausfuhrkreditversicherung

heute in den Policen der Kreditversicherung integriert

Die Ausfuhrkreditversicherung gibt es heute in dieser Form nicht mehr und ist heute Teil der Kreditversicherung oder auch Warenkreditversicherung. Angeboten wird diese von spezialisierten Versicherungsgesellschaften, den sog. Kreditversicherern.

Es war eine Versicherung gegen Verluste aus Ausfuhrgeschäften bei Verkäufen und/oder Dienstleistungen, die mit Zahlungsziel fakturiert werden. 

Eine Kreditversicherung sichert das Ausfallrisiko und/oder die Nichtzahlung von Forderungen aus Warenlieferungen sowie Dienst- und Werkleistungen mit kurzen Laufzeiten gegenüber ausländischen gewerblichen Kunden ab.

Die Kreditversicherer bieten Versicherungsschutz für Exportgeschäfte heute grundsätzlich weltweit an.

Zunehmend wird auch Versicherungsschutz gegen politische Risiken von den privaten Kreditversicherern angeboten. Die Ausfuhrkreditversicherung ist vertraglich als revolvierende Deckung mit Pauschaldeckung und benannter Versicherung ausgestaltet und ist als laufende Versicherung i.S.d. §§ 53 ff. VVG einzuordnen.

Die Ausfuhrkreditversicherung wird teilweise als separate Police, teilweise als Bestandteil der Warenkreditversicherung angeboten.

Sie wollen ein Kreditversicherungs-Angebot oder Ihre bestehende Warenkreditversicherung auf Inhalt und Konditionen überprüft haben. Hier finden Sie die entsprechenden Unterlagen. 

HRP Aktuell: §§ 129 ff InsO

    Kreditversicherung online

    Kreditversicherung online

    Immer mehr Anbieter bieten Online-Lösungen auch in der Kreditversicherung an. 

    Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, gehen Sie bitte auf unsere HRP-Webseite